DSCN2102.JPG

Meisterrasen - Die Vorteile

Kunstrasen geht gar nicht? Doch das geht, sieht perfekt aus und ist auf jeden Fall besser als sein Ruf. Wussten Sie zum Beispiel das wenn Kunstrasen verantwortungsbewusst hergestellt wird, er einem Naturrasen in vielen Punkten ökologischen überlegen ist! Und Kunstrasen bietet Ihnen noch mehr Vorteile: Sie sparen sich Arbeitszeit, Ressourcen, Geld und einen graugrünen Ausblick im Herbst und Winter.

Einsparung durch lange Lebensdauer

Einmal verlegt spart Kunstrasen viel Arbeit und Geld. Man gibt über Jahre hinweg kein Geld mehr für Dünger, Saatgut oder Unkrautvernichter . Auch Strom- und Wasserkosten fürs Mähen und Gießen entfallen komplett. Ganz zu Schweigen vond er Arbeitszeit, die ein natürlicher Rasen kostet.

Grün auch im Herbst und Winter 

Kunstrasen sieht immer frisch aus! Er bleicht im Sommer nicht aus, im Herbst wird er nicht  matschig und auch im Winter blickt man auf ein frisches Ganzjahresgrün., statt auf tristes Graugrün. Außerdem ist das Grün eines Kunstrasens immer schön gleichmäßig - auch im Schatten, wo sonst Moos regiert. 

Keine Löcher und Risse mehr 

Kunstrasen ist sehr robust. Ihm macht weder schlechtes Wetter etwas aus, noch tritt man Löcher rein. Die Grasnarbe kann nicht reißen,  weil es gar keine Grasnarbe gibt. Das bedeutet für Sie: Ihr Rasen bleibt immer in Form, auch wenn die Kinder erst den Pool überschwemmen und dann Fangen spielen. 

Pilze und Pollen bleiben draußen! 

Eine der häufigsten Pollenallergien in Deutschland ist die Gräserpollen-Allergie. Sie bereitet vielen Menschen vor allem bei der Gartenarbeit Probleme. Auch wenn man Besucher mit Heuschnupfen hat, ist das unschön. Mit Kunstrasen haben Sie dieses Problem nicht mehr,. Es befreit Sie auch von anderen allergischen Problemen, wie Schimmelpilz-Sporen, die oft im Gras hängen bleiben. 

Kein Ärger mehr mit Störenfrienden

Kunstrasen vermeidet eine Menge Ärger. Mäuse, Maulwürfe oder Schädlinge bleiben fern. Hunde und Katzen können mit ihrem Urin nicht mehr färben und auch keine Löcher mehr buddeln. Auch unerwünschte Wurzeln oder Unkraut trüben nicht mehr den Spaß am Rasen. Das Textil unter dem lässt dem Rasen lässt Unkraut nämlich keine Chance. 

Spaß zu jeder Jahreszeit

Kunstrasen ist immer einsatzbereit - zum Beispiel wenn Groß oder Klein auf ihn spielen möchten. Matschiger Rasen gehört der Vergangenheit an, auch im Herbst oder Winter kann man im Garten oder auf der Terrasse spielen. Die Nutzungsdauer übers Jahr ist also viel größer als bei natürlichen Rasen. 

Grünes Licht für Pools und Trampoline

Pools und Kunstrasen vertragen sich prächtig. Während Naturrasen vor allem unter dem Pool und an dessen Rändern sehr leidet, muss man Kunstrasen nach dem Sommer allenfalls ein bisschen aufbürsten. Weiterer Vorteil: Der Rasen um dem Pool herum wird nicht glitchig. Übrigens sind auch Tischtennisplatten, Trampoline und Klettergerüste kein Problem für Kunstrasen. 

Pflege des Kunstrasens 

Auch bei der Pflege ihres Kunstrasens sparen Sie viel Zeit, Arbeitskraft und Ressourcen. Im Vergleich zu Naturrasen müssen Sie beispielsweise...

... nie mehr gießen!

... nie mehr mähen! 

... nie mehr vertikutieren!

... nie mehr düngen! 

... nie mehr Unkraut jähten! 

... nie mehr Kanten schneiden! 

DSCN2341.JPG